Bau der Meninstraße

Die Meninstraße wurde 1756 zur Förderung des Verkehrs und der Wirtschaft gebaut. Zu Beginn des Ersten Weltkriegs ist die Straße zwischen Ypern und Wien noch immer die Hauptverbindung zwischen dem Leietal und der Westhoek. Außerdem gibt es eine Straßenbahn, die beide Städte regelmäßig miteinander verbindet.

Während des 1. Weltkriegs

Zwischen 1914 und 1918 befindet sich die Straße mitten im Kriegsgebiet. Nach Kämpfen bei Geluveld strandet die Front im November 1914 in den Schlossparks Veldhoek und Herenthage. Das sind die Wälder, die Sie ein Stück weiter in Richtung Ypern sehen. Im Frühjahr 1915 rückt die Front noch weiter vor, über Bellewaarde und den Weiler Hooge hinaus.

Positionen

Von da an beginnen die Deutschen mit dem Aufbau von Stellungen. Die Wahrscheinlichkeit, dass hier eine britische Großoffensive ausbrechen würde, war groß. Zwischen der Frontlinie und Geluveld kreuzen zwei Stellungen die Menin Road. Die zweite, die Wilhelm-Position, kreuzt sie hier. Ein Zweig, der Gheluvelt-Riegel, führt zur Stellung Flandern I bei Kruiseke.

Weitere Stellungen sind in Richtung Menin geplant. Die Menenstraat ist für diese Konstruktion wichtig. Zahlreiche Waren wurden mit Wagen oder über die Straßenbahnschienen aus den von Deutschland besetzten Gebieten herbeigeschafft. Da der oberirdische Transport in Frontnähe gefährlich war, wurde ein unterirdischer Tunnel gebaut. 1917 verlässt der ‚Hooge-Tunnel‘ den Schlosspark Herenthage. Der Tunnel ist 2 km lang.

Schlacht um die Meninstraße

Im Jahr 1917 erobern die Briten das Gebiet bis zu dieser Stelle zurück. Sie nutzen die Überreste des Wilhelmstellings als Frontlinie. Durch den Beschuss ist die Meninstraße stark beschädigt. Es ist daher sehr schwierig, Truppen und Ausrüstung zu transportieren. Im Frühjahr 1918 stießen die Deutschen erneut bis nach Ypern vor. Erst Ende September werden die Deutschen hier endgültig vertrieben.

Praktische Informationen:

  • Teil der Geluveld-Wanderroute
  • Kann geführt werden

Adressdaten

Menenstraat 163
8980 Zonnebeke
België

T: 0032 (0)51 77 04 41

Fazilitäte

  • Geluveld
  • Einzelpersonen und Gruppen < 15 p.
  • Gruppen > 15p.
  • Erbe
  • Gehen
  • Standorte
  • Bewegen
  • ERSTER WELTKRIEG
  • Behindertengerecht
  • Geführt
  • Kinderfreundlich (12 Jahre)
  • Kinderfreundlich (3 Jahre)
  • Kinderfreundlich (7 Jahre)

Nahe

Cryer Farm Geschätzte Entfernung: 0.24 Km
Tower Hamlets Geschätzte Entfernung: 0.34 Km
Panne auf der Straße? Fahrradreparatur Zonnebeke: Lampaert Geschätzte Entfernung: 0.61 Km
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png