Etwas weiter an der Gravenafel-Kreuzung steht das ‚New Zealand Forces Memorial‚. Das Denkmal wurde 1924 zum Gedenken an die Teilnahme Neuseelands an der Schlacht von Broodseinde am 4. Oktober 1917 enthüllt.

Hauptmann Neville Henry

Den Neuseeländern gelingt es dann, den Mittelriegel einzunehmen: eine Verbindungslinie zwischen den deutschen Stellungen Wilhelm und Flandern I. Sie nehmen an diesem Tag 1.200 Kriegsgefangene.

Der Angriff wird als Erfolg gewertet, obwohl 450 von ihnen getötet werden. Darunter auch Hauptmann Neville Henry Arden vom Otago-Regiment. Im täglichen Leben beschäftigte sich der erfolgreiche Architekt gerne mit Waffen und Kricket. Der umtriebige Soldat sammelte vor seiner Teilnahme an der Schlacht von Broodseinde viel Erfahrung in Ägypten und Frankreich. Er ist auf dem Schlachtfeld begraben und wurde nach dem Krieg auf den Tyne Cot Cemetery umgebettet.

Adressdaten

Längengrad: 50.890550017117
Breite: 2.979150955298

T: 0032 (0)51 77 04 41

Fazilitäte

  • Passendale
  • Einzelpersonen und Gruppen < 15 p.
  • Gruppen > 15p.
  • Erbe
  • Gehen
  • Bewegen
  • ERSTER WELTKRIEG
  • Geführt
  • Kinderfreundlich (12 Jahre)
  • Kinderfreundlich (3 Jahre)
  • Kinderfreundlich (7 Jahre)

Nahe

New Zealand Frontline Geschätzte Entfernung: 0.02 Km
Denkmal für die neuseeländischen Streitkräfte Geschätzte Entfernung: 0.03 Km
Minigolf Geschätzte Entfernung: 0.52 Km
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png