Das Gebiet südöstlich des berüchtigten Ypern-Salient, des Ypern-Salient des Ersten Weltkriegs, blieb seit der ersten Schlacht von Ypern 1914 in deutscher Hand. Nach der Zweiten Schlacht von Ypern im Jahr 1915 bauten die Deutschen parallel zur Front in der Westhoek und in Nordfrankreich befestigte Linien. Unzählige Reihen von Stacheldraht, Maschinengewehrnester und Bunker folgten den Höhen und verbanden die strategisch wichtigsten Landschaftselemente. Zusammen mit der zerstörten Landschaft spielten sie weiter nördlich, zwischen Houthulst und Geluveld, im Verlauf der Dritten Schlacht von Ypern 1917 eine wichtige Rolle.

Entlang dieser Radroute erfahren Sie mehr über diese deutsche Geschichte. Die Route führt durch eine weniger bekannte, aber nicht weniger wichtige Kriegslandschaft. Die vielen Spuren der deutschen Präsenz, die heute noch überall zu finden sind, werden nicht einfach übergangen. Auf angenehme Art und Weise können Sie das reiche Kriegserbe direkt an der Grenze zu Frankreich entdecken. Sowohl die logistische Geschichte hinter dem Bau der Stellungen als auch das tägliche Leben der deutschen Soldaten werden behandelt.

Praktische Informationen

  • Entfernung: 38 km
  • Dauer: 5h
  • Karte: Diese Route kann im Fremdenverkehrsbüro für € 3,00 erworben werden.

Adressdaten

Zandvoordeplaats
8980 Zonnebeke
België

T: 0032 (0)51 77 04 41

Fazilitäte

  • Zonnebeke
  • Einzelpersonen und Gruppen < 15 p.
  • Radfahren
  • Bewegen
  • Kinderfreundlich (12 Jahre)

Nahe

Zandvoorde Wanderroute Geschätzte Entfernung: 0.00 Km
Die Breldorp Geschätzte Entfernung: 0.14 Km
Britischer Friedhof Zantvoorde Geschätzte Entfernung: 0.20 Km
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png