Die schnurgeraden Straßen durch dieses flache Gebiet sind Jahrhunderte alt. Sie wurden im frühen 18. Jahrhundert gebaut, wahrscheinlich um die dicht bewaldete Landschaft zu roden. Die längste Strecke von 2 Kilometern verbindet den Weiler Reutel mit der mittelalterlichen Burg Beselare. An dieser Stelle kreuzt er einen alten Fußweg nach Zonnebeke.

Während des Ersten Weltkriegs

1917, mehr als 100 Jahre nach der Zerstörung des Schlosses, läuft die Offensive der Alliierten vor Beselare ins Leere. Die Frontlinie ist an dieser Kreuzung eingegraben. Von Dezember 1917 bis Februar 1918 ist sie von Neuseeländern besetzt. Die Betonung liegt dann auf „verteidigen“. Zahlreiche Bauwerke werden errichtet, und ein neues Netz von Gräben erhält treffende neuseeländische Namen, wie z. B. „Otaki Support“ auf dem Foto.

Praktische Informationen:

  • Teil des Polygon Wood Wanderweges
  • Kann geführt werden

Adressdaten

's Graventafelstraat 54
8980 Zonnebeke
België


Fazilitäte

  • Zonnebeke
  • Einzelpersonen und Gruppen < 15 p.
  • Gruppen > 15p.
  • Erbe
  • Gehen
  • Bewegen
  • ERSTER WELTKRIEG
  • Geführt
  • Kinderfreundlich (12 Jahre)
  • Kinderfreundlich (3 Jahre)
  • Kinderfreundlich (7 Jahre)

Nahe

Denkmal für die neuseeländischen Streitkräfte Geschätzte Entfernung: 0.01 Km
Minigolf Geschätzte Entfernung: 0.51 Km
Neuseelands Weg nach Passchendaele Geschätzte Entfernung: 0.51 Km
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png
zonnebeke-grafisch-element-beek.png
zonnebeke-grafisch-element-zon.png