Zoeken

Polygon-Wald

Bomen in Polygoonbos

Der Polygonwald (Doelbos) liegt auf dem mittelwest-flämischen Gebirgskamm und ist ein Paradies für Mensch und Tier. Kinder können auf dem Spielplatz toben und man kann wunderbar die Alleen entlang spazieren. Falls es regnet ist die Waldhütte ein idealer Zufluchtsort. Der Wald bietet außerdem jede Menge Möglichkeiten, um Tiere wie Raubvögel, Hasen oder Füchse zu beobachten; es ist sogar einer der wichtigsten Brutstätten der Region für Raubvögel. Nachts wachen Fledermäuse über den Wald. Es gibt sogar ein Stück üppige Heide wo Schafe grasen. Die Sümpfe bieten ein ideales Biotop für Frösche, Salamander und Libellen. Auch in diesem Gebiet ist der erste Weltkrieg nie fern. In dieser friedlichen Umgebung befindet sich der Buttes New British Cemetery. Auf der anderen Seite der Straße liegt der kleinere Polygon Wood Cemetery. Tief im Grünen versteckt entdeckt man sogar die Überreste von vereinzelten Bunkern wie Scott Post und New Zealand Bunker.   

Ein bisschen Geschichte

Dies ist der Rest eines ehemals großen Waldgebietes das einst zum Besitz der Abteien von Zonnebeke und Nonnebossen gehörte. Bereits ab dem 19. Jahrhundert wurde es stets mehr und mehr vom Militär in Besitz genommen, es wurde ein Schießstand und eine Pferderennbahn angelegt. Während des ersten Kriegsjahres verlief hier die Front, deutsche Soldaten bauten Bunker und Unterschlüpfe. Der Ort wurde 1917 von der 1. und 5. Australischen Division eingenommen.

Praktische Informationen

Parken Sie Ihren Wagen auf dem neuen weitläufigen Parkplatz Ecke Citernestraat und Lange Dreve. Erkunden Sie den Wald mit Hilfe einer ausgearbeiteten Wanderroute. Entdecken Sie und Ihre Kinder die Geheimnisse des Waldes bei einer aufregenden Schnitzeljagd. Bitte wenden Sie sich an den Dienst habenden Förster bei Fragen und falls Sie mehr Informationen wünschen. Der Wald liegt an einer Fahrradkreuzung. 

Laden sie Die karte von der Polygon-Wald.

wandelpad in Polygoonbos New Zealand Memorial